Goldplating

Galvanisches Vergolden - das Goldplating.

VW Logo halb mit Goldplating Goldplating VW Logo
Seitenspiegel Goldplating Goldplating Arbeitsschritt
Goldplating Arbeitschritt Vergoldete Seitenspiegel

Das Highlight im Car Tuning die Oberflächenveredelung.
Die Möglichkeiten sind vielfältig - vom Herstellerlogo über Türgriffe oder Spiegelgehäuse bis zu den Zierleisten kann eigentlich alles vergoldet werden. Selbst polierte Felgen sind möglich. Auf diese Weise lassen sich auch im Motorraum Akzente setzen. Das Verfahren bietet reichlich Raum für ausgefallene Ideen.

Mit Goldplating Lassen sich alle elektrisch leitenden Materialien vergolden. Die schönsten Ergebnisse gibt es auf bereits glänzenden Flächen wie zum Beispiel Chrom.

Das aufgetragene Gold ist wetter- und abriebfest. Das Gold befindet sich in einer Lösung, die mit einer Tamponelektrode an das zu vergoldende Material gebracht wird. Der andere Pol der elektrischen Energiequelle liegt am Bauteil an. Durch den Stromfluss lagern sich die gelösten Goldmoleküle auf der Oberfläche ab und verbinden sich damit.
Wird die Oberfläche vor dem Vergolden abgeklebt oder mit einem nicht leitendem Lack versehen, kann man auch Zierlinien, Muster oder Schriftzüge realisieren. Polierte Alu-Felgen mit goldenen Flammen könnten beim Tuning-Treffen der "Headturner" werden.

 



Professionelles Goldplating vom BViF Mitglied