Fachkraft für innovative Fahrzeugaufbereitung

06.02.  - 10.02.2012

Start Ausbildung Modul I „Allgemeine Fahrzeugaufbereitung“


04.06. - 15.06.2012

Start Ausbildung Modul II „Lackschadenfreie Ausbeultechnik“


09.07. - 13.07.2012

Start Ausbildung Modul III „Smart-Repair-Technik“


10.09. - 28.09.2012

Start Ausbildung Modul IV „Spot-Repair-Technik“

Ausbildung zur Fachkraft innovative Fahrzeugaufbereitung (HWK)

Die Fortbildung „Fachkraft für innovative Fahrzeugaufbereitung (HWK)“ richtet sich an Personen, die sich im Bereich Fahrzeugaufbereitung, Smart-Repair-Technik, Lackschadenfreie Ausbeultechnik und Spot-Repair-Technik selbständig machen wollen; an mittelgroße bis große Betriebe des Kfz-Handwerks, die dieses Geschäftsfeld mit in Ihr Angebot integrieren wollen und kleinere Kfz-Betriebe die diese Zusatzleistungen anderen Betrieben in Ihrem Geschäftsumfeld mit anbieten wollen. Reparaturen am Kraftfahrzeug lassen sich mit diesen Methoden wesentlich kostengünstiger durchführen, wobei die Gewinnspanne im Vergleich zu herkömmlichen Reparaturmethoden in der Regel höher liegt.

Teilnehmer:
Fahrzeugaufbereiter, Fahrzeugpfleger, Fahrzeuglackierer, Karosseriebauer, Mitarbeiter im Kraftfahrzeughandel, Gesellen, Facharbeiter, Meister und Techniker aus den Gewerken Kfz, Metall, Glas, Sattlerei/Polsterei, Fahrzeugaufbereiter.

Zulassungsvoraussetzungen:
Abgeschlossene Gesellenprüfung / Facharbeiterprüfung / Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder vergleichbare Kenntnisse (gem.§ 2 der Aufstiegsfortbildungsprüfungsordnung)

Nutzen:
Der Betrieb wird durch die Qualifizierung seiner Mitarbeiter in die Lage versetzt den gesamten Bereich der Fahrzeugaufbereitung abzudecken und bislang unrentabel durchzuführende Kleinund Kleinstreparaturen am Kraftfahrzeug schnell, effizient und damit kostengünstig zu organisieren.

Erweiterung der Produktpalette/Geschäftsfelderweiterung; Gewinnung neuer Kunden; Erfüllung der Standards der Versicherungswirtschaft!

Durch die gemeinsame Entwicklung und Weiterentwicklung dieser Aufstiegsfortbildung mit dem Bundesverband für innovative Fahrzeugpflege e.V. wird hier absolutes Profiwissen vermittelt.

Download Flyer "Fachkraft innovative Fahrzeugaufbereitung (HWK)" PDF 560KB

Inhalte/Themen
Modul I „Allgemeine Fahrzeugaufbereitung“ (ca. 40 Std.)
  • Beurteilung u. Aufbereitung, Einsatz geeigneter Geräte
  • Systematische Vorgehensweise, Optimierung der Prozesse
  • Neue innovative Techniken, Geräte und Produkte
  • Berücksichtigung technischer, wirtschaftlicher u. umweltrechtlicher Gesichtspunkte
Modul II „Lackschadenfreie Ausbeultechnik“ (ca.80 Std.)
  • Handlungsorientierte theoretische u. praktische Unterweisung
  • Instandsetzungsmethoden / Varianten der Lackschadenfreien Ausbeultechnik und teilnehmerspezifische Systemwahl
  • Grenzen der Instandsetzungsmethoden u. Finisharbeiten
  • Kalkulation u. Wirtschaftlichkeitsberechnung
  • Besonderheiten an Fahrzeugsystemen
  • Kundenkommunikation / Nutzenargumentation
Modul III Smart-Repair-Technik (ca. 40 Std.) (einschließlich Glasreparatur)
  • Armaturenbrett-, Türverkleidungs- und Kunsstoffreparatur
  • Polster, Vinyl und Lederreparatur
  • Windschutzscheibenreparatur
  • Instandsetzungsmethoden u. Ausführung
  • Grenzen der Instandsetzungsmethoden u. Finisharbeiten
  • Kalkulation u. Wirtschaftlichkeitsberechnung
  • Besonderheiten an Fahrzeugsystemen
  • Kundenkommunikation / Nutzenargumentation
Modul IV „Spot-Repair-Technik“ (ca. 120 Std.) (punktuell eingegrenzte Lackreparatur)
  • Werkstoffkunde, Gerätekunde,
  • Sicherheits-, Gesundheits- u. Umweltschutz
  • Begutachtung der Schadenstelle
  • Arbeits- und Anwendungstechniken, Lackfinisharbeiten
  • Kalkulation u. Wirtschaftlichkeitsberechnung
  • Besonderheiten an Fahrzeugsystemen
  • Kundenkommunikation / Nutzenargumentation
Handlungsorientierte, praxisnahe Schulung , neuste Verfahren und aktuelle Methoden bestimmen den Seminarinhalt.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer